Home > Behandlungsspektrum > Psychosomatik > Allgemeine Psychosomatik

Psychosomatik

Die Psychosomatik beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Körper einerseits, Gefühlen, Vorstellungen und Verhaltensweisen sowie menschlichen Beziehungen andererseits.

Psychosomatische Krankheiten entstehen, wenn diese Wechselwirkungen gestört sind und / oder von den Betroffenen nicht verstanden werden.

Stationäre psychosomatische Therapie bedeutet Behandlung durch ein multiprofessionelles Behandlerteam aus Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, pflegerischen Co-Therapeuten, Krankengymnasten sowie Therapeuten für Kunsttherapie, Tanztherapie, Musiktherapie und Konzentrative Bewegungstherapie. Für jeden Patienten wird gemeinsam ein individueller Behandlungsplan erarbeitet. Die gemeinsame Arbeit von Patient und therapeutischem Behandlerteam kann nur in einer Atmosphäre von Respekt und Verständnis erfolgreich sein.

Stationäre Therapie bedeutet die Chance, verschiedene Therapieverfahren, die sich als wirksam erwiesen haben, kombinieren zu können.

Eine ambulante Behandlung ist aus finanziellen und zeitlichen Gründen nicht möglich. Desweiteren kann eine ambulante Behandlung nicht die nötige Intensität der Behandlung gewährleisten.

Stationäre Therapie beinhaltet in besonderem Maße die Chance, das Fühlen und Erleben zu aktivieren und in die Gesamtpersönlichkeit zu integrieren.

Mit jedem Patienten werden seine individuellen Therapieziele besprochen. Das Abklingen von Beschwerden setzt voraus, sich selbst, relevante Beziehungen und die Beschwerden in ihrem Zusammenhang besser zu verstehen und zu verändern. Hierzu ist oft ein verbesserter Zugang zu den Gefühlen und dem eigenen Körper erforderlich.

Gemeinsame Erarbeitung eines individuellen Behandlungsplanes für jeden Patienten - in einer Atmosphäre von Respekt und Verständnis, dies liegt uns am Herzen.

Ihr Kontakt in der Allgemeinen Psychosomatik

Ihr Kontakt in der Allgemeinen Psychosomatik

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns Ihr Anliegen - bitte benützen Sie unser Kontakt-Formular für die Allgemeine Psychosomatik.