Home > Kontakt & Service > Fragen & Antworten > Psychotraumatologie - Fragen & Antworten

Psychotraumatologie - Fragen & Antworten

Was soll ich für meinen Aufenthalt in der Klinik St. Irmingard mitbringen?

Klicken Sie hier: Checkliste Kofferpacken

Kleine Artikel des täglichen Bedarfes können Sie auch in der Klinik kaufen. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden Sie im Stadtzentrum von Prien.

Ist die Klinik verkehrstechnisch gut erreichbar?

In unseren Informationen zur Anfahrt finden Sie detaillierte Informationen zur Anfahrt mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug.

Die Klinik St. Irmingard verfügt über einen kostenpflichtigen eigenen Patienten-Parkplatz.

Für Patienten im Haus Luitpold steht je ein kostenloser Parkplatz zur Verfügung.

Was passiert am Anreisetag?

Mit Ihrer Anreise in unserer Klinik St. Irmingard melden Sie sich an unserer Rezeption an.

Sie werden von einer Pflegekraft Ihrer Station empfangen, richten sich erst einmal ein, ein Mitpatient als Pate hilft Ihnen, Strukturen, Abläufe und räumliche Gegebenheiten der Klinik St. Irmingard kennenzulernen. Der aufnehmende Arzt/Psychologe bespricht mit Ihnen den Therapieplan, das heißt die auf Sie abgestimmten Therapiebausteine. So können Sie bereits am nächsten Wochentag an einem individuell für Sie zusammengestellten Therapieprogramm teilnehmen. Der Aufnahmetermin in der Verwaltung findet in der Regel am Tag nach Ihrer Anreise statt. Ein entsprechender Termin wird Ihnen mitgeteilt.

Patienten, die Zimmer im Haus Luitpold beziehen, melden sich bitte ebenfalls an der Rezeption der Klinik St. Irmingard.

Wie bin ich in der Klinik St. Irmingard untergebracht?

Unsere Klinik befindet sich im Chiemgau in Prien und liegt direkt am Seeufer des Chiemsees.

Sie wohnen ausschließlich in modern ausgestatteten Einzelzimmern und haben ein eigenes Bad, Telefon und TV (gegen Aufpreis), Radio und einen Balkon. Weiterhin steht Ihnen ein zentraler Internetanschluss im Lobbybereich zur Verfügung.

Die Klinik St. Irmingard bietet weiterhin in der Krankenhausabteilung verschiedene Service- und Ausstattungsleistungen im Rahmen der PRIMA ambiente und PRIMA ambiente plus Pakete an:

Komfort-Zimmer Paket PRIMA ambiente: 31,00 € pro Tag

1-Bett-Zimmer auf der Seeseite mit Balkon, freundliche Zimmerausstattung inkl. Hotelbettwäsche und -vorhänge, Dekoartikel, Internet (WLAN), Telefon Flatrate, Minibar, TV, CD- & DVD-Player,Verwöhnfrühstück am Sonntag, Badetücher und Bademantel, Parkplatz

Komfort-Zimmer- und Serviceleistungen Paket PRIMA ambiente plus: 41,00 € pro Tag 

Alle PRIMA ambiente Leistungen sowie zusätzlich jede Woche eine Therapie- oder Kosmetikbehandlung (60 Min.) inklusive, Tageszeitung, wahlweise Nordic-Walking-Stöcke oder 7-Gang Fahrrad, Obstteller

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unseren PRIMA Serviceleistungen.

Wie kann ich mir den Tagesablauf vorstellen?

Die stationäre psychosomatische Behandlung ist durch eine hohe Behandlungsintensität gekennzeichnet.

Ähnlich wie ein Arbeitstag beginnt ein "Therapietag" in der Klinik zumeist um 7.30 Uhr mit Morgengymnastik und endet gegen 16.30 Uhr. Umfassende Informationen zu den Therapiebausteinen finden Sie unter Behandlungskonzept oder Behandlungsmethoden. Der Therapieplan wird individuell mit Ihrem behandelnden Arzt im Haus erarbeitet unter Berücksichtigung von Krankheitsbild und Ihren Therapiezielen.

Kann ich meine Wäsche in der Klinik waschen?

Ja, Ihnen stehen in einem eigenen Bereich Waschmaschine (inkl. Waschpulver) sowie ein Trockner zur Verfügung. Ebenfalls sind auf allen Stationen Bügelgelegenheiten gegeben.

Kann mein Partner/meine Familie in die Therapie einbezogen werden?

Tiefenpsychologische oder psychodynamische Therapie bedeutet Verstehen des Individuums vor dem Hintergrund prägender Beziehungserfahrungen, das heißt sowohl die Beziehungen in der Ursprungsfamilie als auch die aktuelle Beziehungssituation wird Thema in der Einzeltherapie. Wenn es therapeutisch sinnvoll und hilfreich erscheint, führen wir gerne in der Klinik auch ein Paargespräch durch.

Kann ich eine spezielle Diät erhalten?

Unsere Küche ist zum Schutz vor kardialen Risikofaktoren mediterran ausgerichtet. Bei Diabetikern, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Übergewicht erfolgt eine Beratung durch unsere Diätassistentin im Haus.

Was kann ich in der Freizeit tun?

Regelmäßig finden in unserer Klinik sowohl kulturelle als auch informative sowie allgemein unterhaltende Veranstaltungen statt. Darüber hinaus stehen Ihnen in der therapiefreien Zeit unser Schwimmbad, eine Thermokabine, ein Billard- und Tischtennisbereich sowie eine kleine Bibliothek zur freien Nutzung zur Verfügung. Unser Wiener Café mit schöner Außenterrasse dient Ihnen in einer angenehmen Atmosphäre als Ort der Kommunikation und des Wohlfühlens. Der Veranstaltungs-Infobereich innerhalb der Klinik informiert Sie über alle Möglichkeiten ausführlich.

Wie ist der Altersdurchschnitt der Patienten?

Wir behandeln Patienten zwischen 18 und 80 Jahren. Der statistische Altersmittelwert liegt bei 49 Jahren.

Kann ich Besuch bekommen?

Ja, während der therapiefreien Zeiten und an den Wochenenden sind Ihre Angehörigen bzw. Begleitpersonen bei uns herzlich willkommen

Können Angehörige bzw. Begleitpersonen auch in der Klinik übernachten?

Nach vorheriger Rücksprache mit Ihrem Arzt kann Ihr Angehöriger in einem Beistellbett (gegen Gebühr in der Klinik St. Irmingard) in Ihrem Zimmer übernachten. Ein gemeinsames Essen in unserem Patientenrestaurant ist ebenfalls möglich.

Flyer Angehörige

Können Angehörige/Besucher ebenfalls eine Mahlzeit einnehmen?

Angehörige bzw. Besucher können an den Wochenenden gerne gemeinsam mit unseren Patienten im Patientenrestaurant oder auch in unserem Wiener Café essen.

Ist die Aufnahme mit Kindern möglich?

Wir behandeln nur Patienten ab 18 Jahren, Kinder können nicht stationär aufgenommen werden, da keine Kinderbetreuung während der Therapiezeiten möglich ist.

Muss ich Medikamente nehmen?

Medizinisch erforderliche Medikamente, z. B. zur Behandlung eines hohen Blutdrucks, werden in der Klinik weiterverordnet. Unser Behandlungsschwerpunkt besteht in der Psychotherapie. Bei manchen Störungen, wie sehr schweren Depressionen  können Antidepressiva eine zusätzliche Hilfe sein. Dies wird immer im Einzelfall mit Ihnen abgestimmt.

Darf ich die Behandlung auch abbrechen?

Prinzipiell ja, Behandlungsgrundlage ist ein Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Einzeltherapeuten als Stellvertreter für das Behandlungsteam. Seit vielen Jahren kommen Behandlungsabbrüche selbst bei komplizierten Störungen wie sog. Persönlichkeitsstörungen oder Traumafolgestörungen in unserer Klinik nur sehr selten vor.