Home > Aktuelles > Ärztliche Fortbildungen

Ärztlich-psychotherapeutische Fortbildungen 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich hoffe, dass Sie gesund sind.

In den letzten Jahren haben wir unsere Jahresübersicht zu den Fortbildungen immer zwischen Weihnachten und Mitte Januar versenden können. Aber wir haben gerade ja keine „normalen Zeiten“.

Auch in der öffentlichen Diskussion wird inzwischen ja nicht mehr nur über Intensivbetten und Inzidenzzahlen gesprochen, sondern auch über die psychosozialen Belastungen: Menschen mit Belastungen oder traumatischen Erfahrungen in der Lebensgeschichte können Isolation und Einsamkeit nicht gut bewältigen.

Für viele Menschen kommen Ängste und Sorgen hinzu, es gibt Stress in Familien bis hin zu familiärer Gewalt, aktuelle Studien zeigen die hohe psychische Belastung bei Kindern und Jugendlichen. Ich denke, dass die Situation bei Erwachsenen nicht wesentlich besser ist. Hieraus ergibt sich ein hoher Bedarf an psychosozialer Unterstützung, sowohl durch ambulante als auch stationäre Therapie.

Wir erfüllen als Psychotherapeuten alle einen wichtigen Beitrag zur gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung, deshalb waren unsere drei psychosomatischen Kliniken auch durchgängig geöffnet. Wir gehen davon aus, dass der psychotherapeutische Behandlungsbedarf noch spürbar steigen wird.

Dies bedeutet für uns Helfer aber auch eine besondere Herausforderung, unsere Resilienz zu erhalten und Selbstfürsorge zu betreiben. Hier soll unser Angebot Body2Brain einen kleinen Beitrag leisten.

Der internationale Austausch mit Kollegen wie Terry Hargrave aus Kalifornien oder Woltemade Hartman aus Südafrika wäre zu Zeiten einer weltweiten Pandemie besonders interessant, aktuell sind solche internationalen Seminare aber überhaupt nicht planbar und zu kompliziert. Unsere langjährige Tradition, renommierte Referenten zu praxisrelevanten Themen einzuladen, wollen wir aber weiter pflegen, d.h. dieses Jahr kommen unsere Referenten aus Süddeutschland.

Erstmals seit 30 Jahren wird es in diesem Jahr keine Fortbildung in der Klinik St. Irmingard geben, da unser Hygieniker Bedenken wegen des Ansteckungsrisikos onkologischer Patienten hatte.

In den beiden anderen Kliniken können wir sehr viel leichter den Fortbildungs- vom Klinikbereich trennen, d.h. wir werden in der Simssee Klinik den Kultursaal nutzen und in der Klinik ChiemseeWinkel in Seebruck wieder den Seminarraum Palmengarten am See.

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei einer der Fortbildungsveranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße aus Seebruck

Ihr Dr. med. Franz Pfitzer

 

Anmelde-Formulare 2021 als Download

Fortbildungen der Klinik ChiemseeWInkel Seebruck

Fortbildungen der Simssee Klinik Bad Endorf



Synergetisches Navigationssystem SNS mit Prof. Schiepek - 5 zweitägige Blöcke in Seebruck/Salzburg

Auch in diesem Jahr organisieren wir in Zusammenarbeit mit Prof. Schiepek wieder ein Ausbildungsseminar SNS.

Veränderungsprozesse bei schweren Persönlichkeitsstörungen oder Traumapatienten sind oft sehr komplex. Diese Dynamik lässt sich z.B. in der stationären Therapie mit den üblichen Prä-Post-Vergleichen nicht erfassen. Hier bietet das SNS eine (z.B. über das Handy des Patienten) sehr einfache und sichere Methode der gegebenenfalls täglichen Datenerfassung und Prozessanalyse. Dies hat in der Abteilung Psychotraumatologie in Prien unser Verständnis der Wirkung von Traumakonfrontation mit EMDR wesentlich vertieft. Der Kurs SNS bietet darüber hinaus ein vertieftes Verständnis für systemisches Denken sowie Methoden aus den Komplexitätswissenschaften, um die Eigendynamik von Selbstorganisationsprozessen wirkungsvoll zu unterstützen, zu gestalten und zu evaluieren.

In dieser Weiterbildung werden die hierfür notwendigen Kompetenzen vermittelt. Verständnis und Modellierung komplexer Systeme kann heute als Schlüsselkompetenz in vielen Disziplinen und Anwendungsfeldern gelten (Systemkompetenz). Inzwischen stehen auch Technologien zur Verfügung, um Veränderungsprozesse auf der Höhe des Geschehens abzubilden. Die Integration von Datenerfassung, Datenanalyse und Visualisierung ermöglicht dabei ein optimales Feedback. Mögliche Anwendungsfälle sind Psychotherapie, Beratung/Coaching sowie Team- und Organisationsentwicklung. Technologien des Real-Time Monitoring liefern eine valide Basis für Mikroentscheidungen im Prozess, für kooperative Feinsteuerung und für die Evaluierung.

Adressaten

Ärzte/-innen, Psychologen/-innen, Psychotherapeuten/-innen, Berater/-innen, Arbeits- und Organisationspsychologen/-innen, Verantwortliche für Organisationsentwicklung

Kursleitung

Univ.-Prof. Dr. Günter Schiepek, Dr. Helmut Johannes Schöller, MSc.

Referenten

Univ.-Prof. Dr. Günter Schiepek, Mag. Helmut Schöller , MSc.,

Orte

Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Strubergasse 2

Klinik ChiemseeWinkel, Seebruck, am Chiemsee, Römerstr. 17

Dauer

Fünf zweitätige Blöcke (Do/Fr) zu je 16 Einheiten (à 45 Minuten):

Termine:

1

Do,

25.

März

9h – 18h

Paracelsus Medizinische Privatuniversität,

 

Fr,

26.

März

9h – 18h

Salzburg, Strubergasse 21 / oder virtuell

 

 

 

 

 

 

2

Do,

22.

April

9h – 18h

Paracelsus Medizinische Privatuniversität,

 

Fr,

23.

April

9h – 18h

Salzburg, Strubergasse 21

 

 

 

 

 

 

3

Do,

17.

Juni

9h – 18h

Klinik ChiemseeWinkel,

 

Fr.

18.

Juni

9h – 18h

Seebruck am Chiemsee, Römerstr. 17

 

 

 

 

 

 

4

Do,

23.

Sept.

9h – 18h

Klinik ChiemseeWinkel,

 

Fr,

24.

Sept.

9h – 18h

Seebruck am Chiemsee, Römerstr. 17

 

 

 

 

 

 

5

Do,

21.

Okt.

9h – 18h

Klinik ChiemseeWinkel,

 

 

22.

Okt.

9h – 18h

Seebruck am Chiemsee, Römerstr. 17

 

 

Fortbildungs-Punkte

Bei Ärzte- und Psychotherapeutenkammern (Ö/D) zur Akkreditierung beantragt

Methoden

Workshops, Arbeitsgruppen, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen, Fallkonferenzen.
Für alle Module werden dokumentierte Lernerfolgskontrollen angeboten. Vorbereitendes und ergänzendes Selbststudium anhand von Fachliteratur und dem Synergetischen Navigationssystem als Lehrmittel.

Kosten:

2.000 Euro (inkl. USt.). Die Teilnahmegebühr schließt die Nutzung des Synergetischen Navigationssystems (SNS) über einen Zeitraum von einem Jahr ein.

Anmeldung

Online auf www.salzburg.academy/Wordpress/synergetisches-prozessmanagement

Per E-Mail an synergeticssalzburg.academyat

Abschluss

Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs nach positiver Beurteilung einer schriftlichen Abschlussarbeit und der Dokumentation der praktischen Durchführung eines klinischen oder nicht-klinischen Veränderungsprozesses.

Info zum SNS:

www.ccsys.de

Body2Brain CCM® - 21.07. + 22.09.2021 - Klinik ChiemseeWinkel

Nach der sehr positiven Resonanz im letzten Jahr auf die beiden Ausbildungskurse Level I und Level II in Body2Brain wollen wir uns in diesem Jahr verstärkt mit Anwendungsmöglichkeiten beschäftigen. Auch das Supervisionsangebot von Frau Croos-Müller hat sich als sehr hilfreich erwiesen.

Die Body 2 Brain Methode wurde von der Neurologin und Körperpsychotherapeutin Dr. Claudia Croos-Müller entwickelt. Sie beruht auf den neurowissenschaftlichen Erkenntnissen der wechselseitigen Beeinflussung von Körper und Gefühlen: Embodiment. Einfache Körperinterventionen werden von den meisten Klienten sehr gut angenommen, sie werden als Zuwendung und stützende Funktion erlebt. Bei der Body 2 Brain Methode wird mit zahlreichen körperorientierten Elementen die Autonomie und das Gefühl der Selbstwirksamkeit der Klienten gestärkt. Der Vorteil dieser Methode: Sie ist leicht umzusetzen, unauffällig und somit alltagstauglich. Die Körpercodes eignen sich für eine Vielzahl von Störungen. Darüber hinaus kann auch die Therapeutin/der Therapeut bei der Anleitung der Klienten für sich selbst ressourcenorientiert arbeiten im Sinne einer Selbstfürsorge. In diesem Workshop werden Grundlagen vermittelt, erste Erfahrungen mit der Methode gemacht und das Konzept konkret bei Störungsbildern angewendet.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Website: 
http://www.croos-mueller.de/body2brainausbildung.html

 

Thema                        Schüchternheit  Therapeutische Angebote mit Body2Brain

Datum                         21.07.2021

Uhrzeit                        12:45 bis 16:30 Uhr / Supervision 17:00 bis 19:30 Uhr         

Veranstaltungsort    Klinik ChiemseeWinkel, Römerstraße 17, 83358 Seebruck

Tagungsbeitrag:        100 €  / Supervision 60 €

Tagungsleitung         Dr. Franz Pfitzer, Chefarzt Klinik ChiemseeWinkel

 

Schüchternheit wird in der Regel als persönlicher Makel und als erhebliche Einschränkung der Erlebnis- und Gestaltungsmöglichkeiten erlebt. Mit der Body2Brain-Methode kann der Klient lernen, durch bestimmte willentliche Körperhaltungen und Körpertätigkeiten (Mimik, Gestik, sensomotorische Abläufe) seine Affekte und sein Erleben zu beeinflussen.

Thema                         „Das berührt mich“ Berührung in der Therapie und Berührung als Therapie.
                                      Therapeutische Angebote mit Body2Brain

Datum                          22.09.2021

Uhrzeit                         12:45 bis 16:30 Uhr / Supervision 17:00 bis 19:30 Uhr       

Veranstaltungsort      Klinik ChiemseeWinkel, Römerstraße 17, 83358 Seebruck

Tagungsbeitrag          100 €  / Supervision 60 €

Tagungsleitung          Dr. Franz Pfitzer, Chefarzt Klinik ChiemseeWinkel

Körperliche Berührung führt zu emotionaler Berührung und aus emotionaler Berührung entwickelt sich körperliche Berührung. Diese beiden Dimensionen der Berührung sind für psychisches und somatisches Gedeihen unerlässlich. Diese Notwendigkeit und Sehnsucht hat sich in der aktuell notwendigen sozialen Distanz der Pandemie deutlich gezeigt. Möglichkeiten, um trotz therapeutischer Abstinenz und hygienischer Distanzverordnungen der Sehnsucht und Notwendigkeit der Klientinnen und Klienten gerecht zu werden und ihnen Möglichkeiten der Selbstfürsorge „an die Hand zu geben“, werden in diesem Workshop aufgezeigt.

Anmeldung bitte jeweils spätestens 10 Tage vor Veranstaltung an: Sekretariat Klinik ChiemseeWinkel

1. Chiemgauer Schmerzsymposium Simssee Klinik Bad Endorf - Save-the-Date: 25.09.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

derzeit sind wir mitten in der inhaltlichen Erarbeitung des 1. Chiemgauer Schmerzsymposiums.
Bitte merken Sie sich den Termin am 25. September 2021 vor - er wird in Bad Endorf, im Kultursaal der Chiemgau Thermen in direkter Nähe zur Simssee Klinik stattfinden.


Weiterbildungsermächtigung für Ärzte (m/w)

Weiterbildungsermächtigung Klinik St. Irmingard GmbH in Prien am Chiemsee

Psychosomatik
4 Jahre Psychosomatik
6 Monate Psychiatrie
Onkologie
18 Monate Innere Medizin
Kardiologie
18 Monate Innere Medizin